Hoher Markt 10/11 , 1. Bezirk: Wien Innere Stadt

Die Ankeruhr
 Ankeruhr (1Hoher Marktzwischen 10/11 [Versicherungsgebäude] und 12 Ankerhof, Schwibbogen über den [verlängerten] Bauernmarkt), nach Idee und Plänen des Malers Franz von Matschausgeführte Kunstuhr (1913).
Der Konzeption zufolge soll die Uhr mit ihren historischen Figuren die Vergangenheit Wiens vor Augen führen, dabei an die Vergänglichkeit erinnern und so „unterschwellig“ auch für den Lebensversicherungsgedanken werben.
Die Brücke wird von vier figuralen Konsolen getragen (vorne: Adam, Eva; hinten: Engel, Teufel). Der die eigentliche Uhr tragende Mittelbau wird von einer Sonnenscheibe und zwei allegorischen Figuren (Leben, Tod) gekrönt.
Die Uhr hat einen Durchmesser von vier Metern, trägt auf der Schauseite ein aus Glas, Metall und Marmor gebildetes Mosaik (Mitte: Wappen der alten Wiener Bürgerfahne, das heißt Doppeladler und Kreuz, rundum zwölf Wappenschilde mit Symbolen beruflich und privater Lebensbereiche).
Vor dem Mosaik ziehen im Lauf von zwölf Stunden zwölf Figuren beziehungsweise Figurenpaare vorbei (Persönlichkeiten aus Wiens Geschichte), bei deren Erscheinen ein passendes Lied beziehungsweise Musikstück ertönt (mittags nacheinander alle Figuren):
  1.  Ein Uhr: Marc Aurel
  2. Zwei Uhr: Karl der Große
  3. Drei Uhr: Herzog Leopold VI.
  4. Vier Uhr: Walther von der Vogelweide
  5. Fünf Uhr. König Rudolf I.von Habsburg und Gattin Anna
  6. Sechs Uhr: Hans Puchsbaum
  7. Sieben Uhr: Kaiser Maximilian I.
  8. Acht Uhr: BürgermeisterJohann Andreas von Liebenberg
  9. Neun Uhr: Ernst Rüdiger Graf Starhemberg
  10. Zehn Uhr: Prinz Eugen von Savoyen
  11. Elf Uhr: Kaiserin Maria Theresia und Gatte Franz Stephan von Lothringen
  12. Zwölf Uhr: Joseph Haydn, Schöpfer der Volkshymne „Gott erhalte“. Nach 1918 wurde die Kaiserhymne durch „Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre“ von Haydn ersetzt.

Die Bearbeitung der Musikstücke für Orgel besorgte Vinzenz Goller. Eine Erläuterungstafel befindet sich unterhalb der Uhr am Haus Nummer 10/11.

Quelle: https://www.wien.gv.at/wiki/index.php?title=Ankeruhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.