Avenue Louise 224, 1050 Ixelles, Belgien

Hôtel Solvay

Das Hôtel Solvay ist ein großes Jugendstil- Stadthaus, das von Victor Horta an der Avenue Louise in Brüssel entworfen wurde . Das Haus wurde von Armand Solvay, dem Sohn des reichen belgischen Chemikers und Industriellen Ernest Solvay, in Auftrag gegeben . Für diesen wohlhabenden Mäzen konnte Horta ein Vermögen für wertvolle Materialien und teure Details ausgeben. Horta entwarf jedes Detail; Möbel, Teppiche, Leuchten, Geschirr und sogar die Türklingel. Er verwendete teure Materialien wie Marmor, Onyx, Bronze, tropische Hölzer usw. Für die Dekoration der Treppe arbeitete Horta mit dem belgischen pointillistischen Maler Théo van Rysselberghe zusammen . Das Hôtel Solvay und die meisten seiner großartigen Inhalte blieben dank der Familie Wittamer erhalten. Sie erwarben das Haus in den 1950er Jahren und taten alles, um diese prächtige Wohnung zu erhalten und wiederherzustellen. Das Haus ist noch Privateigentum und kann nur nach Vereinbarung und unter sehr strengen Bedingungen besichtigt werden. Das Gebäude steht auf der UNESCO -Liste des Weltkulturerbes .

Auszeichnungen

Die UNESCO- Kommission hat das Hôtel Solvay im Jahr 2000 als eines der großen Stadthäuser des Architekten Victor Horta zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt .

Quelle:https://translate.google.at/translate?hl=de&sl=en&u=https://en.wikipedia.org/wiki/H%25C3%25B4tel_Solvay&prev=search

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.