Rue Montagne de la Cour 2, 1000 Bruxelles, Belgien

Old England

Das Kaufhaus „Old England“ ist ein Jugendstilgebäude auf dem Hofberg in Brüssel , entworfen vom Architekten Paul Saintenoy und dem Ingenieur E. Wyhovski.

Das Kaufhaus der britischen Firma wurde 1899 als Erweiterung der bestehenden Filiale im ehemaligen Hotel Spangen errichtet. Vor dieser Zeit war es sehr fortschrittlich durch die Verwendung von Gusseisen und Stahlkonstruktion und viel Glas . Dadurch wurde das Licht optimal genutzt. Die Fußböden aus Stahlbeton waren nur 8 cm dick und ruhten auf einem Gitter aus Eisenbalken, die ihrerseits von schlanken, kreuzförmigen Säulen aus geschmiedetem Eisen getragen wurden. Charakteristisch ist auch der schöne Eckturm . Für den Bau wurden 250 Tonnen Stahl aus den Forges de Clabecq und 700 Quadratmeter Spiegel verwendet. Es gab Friese in Fayenceangewendet und viele Blumenmotive. Julien Dillens hat die Skulpturen gemacht.

Die Old England Company verließ das Gebäude im Jahr 1972 . Im Jahr 1978 wurde es vom Staat gekauft, um es als Museum zu nutzen, aber die Restaurierung begann erst 1989 . Seit 2000 befindet sich das Musikinstrumentenmuseum (MIM) im Gebäude. Darüber hinaus kann der Besucher den Blick auf die Brüsseler Unterstadt auf der Dachterrasse genießen.

Quelle: https://nl.wikipedia.org/wiki/Old_England

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.