Fleischmarkt 14 , 1. Bezirk: Wien Innere Stadt

Der Fleischmarkt 14

 

Im Vorgängergebäude starb 1741 der Komponist Johann Joseph Fux. 1831 wurde der Gründer des Wiener Singvereins, der Komponist Johann von Herbeck hier geboren, woran eine Gedenktafel erinnert.1898–1899 wurde das heutige Gebäude von Ferdinand Dehm und Franz Olbricht im secessionistischen Stil errichtet. Die Pilonengegliederte Fassade trägt bemerkenswerte Jugendstilornamentik mit teilweise vergoldetem Stuckdekor unter einem Attikaaufsatz.Über der noch original verglasten Holztür befinden sich zwei Büsten mit Blumengitter dazwischen. Im Inneren besitzt das Foyer eine kulissenartige Blendarchitektur aus Stuck mit Eulen und Masken.Auch im Treppenhaus sind zahlreiche originale Jugendstilelemente zu sehen, wie Geländer, Gangfenster und Ätzglasdekor.Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.

 

 

 

Quelle :https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fleischmarkt_(Wien)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Architekt: Ferdinand Dehm, Franz Olbricht

Baujahr: Baujahr: 1899

Adresse: Fleischmarkt 14
Postleitzahl: 1010 Wien

Bezirk: 1. Bezirk: Wien Innere Stadt
Kontakt

Telefon:

Webseite: https://www.google.at/maps/place/Fleischmarkt+14,+1010+Wien/@48.2103978,16.374265,17z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x476d07a033ade249:0x1bebd1f3be6a1af4!8m2!3d48.2103978!4d16.3764537